Radikaler Christ, „Macho Camacho“ kandidiert auf bolivianisches Präsidentenamt

von Info-Welt.eu, 02.12.2019, 20:10 Uhr

Rui Filipe Gutschmidt – 2. Dezember 2019

Luis Fernando Camacho, ein „radikaler Christ“, hat seit dem 20. Oktober – Tag an dem Evo Morales die Wahlen gewann, zu denen er laut Verfassung nicht mehr hätte antreten dürfen – die Proteste als „einfacher Bürger“ gegen die Regierung angeführt. Jetzt ließ er die Maske fallen und kündigte seine Kandidatur aufs Präsidentenamt an.

Der als „Macho Camacho“ bekannte Präsident des Bürgerkomitees von Santa Cruz, der Hochburg der weißen Minderheit, hat seine Kandidatur auf das Amt des Präsidenten der Republik Bolivien per...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo