Rassismus in Deutschland: Ein unterschätztes Problem?

von Robert Schröder, 14.06.2020, 18:40 Uhr

Der gewaltsame Tod von George Floyd hat nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland eine Welle der Solidarität ausgelöst. Letztes Wochenende sind hier mehr als 100.000 Menschen auf die Straße gegangen, um gegen Polizeigewalt und Rassismus zu protestieren.

Haben wir auch Probleme mit Rassismus wie in den USA oder werden hier Einzelfälle zu einem Problem aufgebauscht? Ist ein Polizist, der Erfahrungen mit bestimmten Tätergruppen hat und diese deshalb stärker kontrolliert als andere, automatisch rassistisch? Da Daten über Rassismus bei der Polizei fehlen, will die Bundesregierung dies wissenschaftlich untersuchen lassen.

WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni diskutiert mit Helene Bubrowski (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Hadija Haruna-Oelker (freie Journalistin und Moderatorin), Hasnain Kazim (freier Autor) und Alexander Kissler (Cicero).



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo