Robinhood und Co: Wie der jüngste Anstieg der Privatzockerei gemessen wurde

von Finanzmarktwelt.de, 07.08.2020, 17:03 Uhr

TD Ameritrade, E-Trade und vor allem Robinhood, das sind seit Monaten die Anlaufstellen für viele Amerikaner, die im Zuge der Coronakrise plötzlich zu viel Freizeit hatten. Und oft hatten Menschen durch die wöchentlichen staatlichen Zahlungen von 600 Dollar mehr Geld in der Tasche als zuvor durch ihre Arbeit. Viele Amerikaner fingen dann in der Krise an mit Kleinstbeträgen an der Börse zu zocken. Befeuert wurde diese Zockerei, weil die großen US-Broker unlängst jegliche Gebühren für den Handel mit Aktien abgeschafft hatten. Da kann auch der Kleinstzocker schnell hin und her...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo