Ryanair verzeichnet einen Nettoverlust, da COVID-19 die Nachfrage belastet

von Invezz.com/de, 17.05.2021, 16:40 Uhr

Ryanair Holdings plc (LON: RYA) hat im Geschäftsjahr 2021 einen deutlichen Verlust verbucht, da die anhaltende Coronavirus-Pandemie den Verkehr weiter belastet. Der Billigflieger warnte zudem, dass die Passagierzahlen im 1. Quartal unter Druck bleiben werden (5 bis 6 Millionen).

Der Aktienkurs von Ryanair stieg am Montag im vorbörslichen Handel um knapp 2%. Bei Markteröffnung verlor die Aktie jedoch die Hälfte des Intraday-Gewinns und notierte bei einem Preis von 14,63 £. Im Vergleich dazu startete das Unternehmen das Jahr mit einem Kurs von 13,26 £ je Aktie.

Der Umsatz von...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo