Scheuer als Verkehrsminister in Not: Korruptionsmaßnahmen verschlampt?

von Neopresse.com, 09.10.2019, 18:25 Uhr

Der Bundesrechnungshof hat der „Welt“ nach die Maßnahmen zur Korruptionsbekämpfung, die vorgeschlagen worden sind, bis dato nicht hinreichend umgesetzt. „Die vorgesehenen Gefährdungs- und Risikoanalysen (seien) teilweise nicht turnusgemäß durchgeführt oder nicht anlassbezogen aktualisiert“ worden, heißt es laut der Zeitung in einem Bericht des Bundesrechnungshofes für den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags. Scheuer in Not Das Ministerium

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo