Silber - Ist der Absturz gestoppt?

von Philip Hopf, 12.01.2020, 13:11 Uhr

Es gelingt den Bullen den Markt erst einmal zu stabilisieren. Wir rechnen hier bei Silber mit einer möglichen Gegenbewegung, im Laufe des heutigen Handels, respektive der nächsten ein bis zwei Handelstage. 

Dass die Korrektur im Rahmen der Welle 2 hier bereits abgeschlossen sein kann, bezweifeln wir stark. Wir rechnen auch mit einer Gegenbewegung und mit einem Anlaufen des Zielbereiches, ehe sich eine Aufwärtsbewegung fortsetzen kann.

Silber: Charttechnische Marke sind gesteckt

Es sei denn Silber bricht direkt über das letzte Hoch bei $18.89 aus. Die weitere Erholung wird dem Markt aus unserer Sicht auch sehr guttun und die Akkus für eine Fortsetzung über $19.75 aufladen. Auf der Unterseite bleibt es dabei, im Idealfall werden die $17.06 nicht mehr unterboten. Keinesfalls aber darf der Markt nochmals unter $16.56 zurückfallen. Sonst war es das mit einer Aufwärtsbewegung. 

Jetzt heißt es erst einmal Ruhe bewahren. Wir sind mit unseren Positionen komplett abgesichert und haben die längste Gewinnstrecke und das beste Analysejahr unserer Firmengeschichte in 2019 gerade hinter uns gebracht.

Die nächsten Wochen versprechen Hochspannung in den Edelmetallen!

Was ist jetzt zu tun? Abwarten und sich kostenlos anmelden in unserem Verteiler. Wenn Sie das tun, erhalten Sie zum richtigen Zeitpunkt, wenn unsere Indikatoren Anschlagen eine Kurznachricht per Mail zugeschickt, mit allen relevanten Daten zum Einstieg sodass Sie dies nur noch selbst umsetzen müssen. Wir begleiten Sie dann konstant beim weiteren Positionsmanagement und bei Nachkäufen sowie anschließend beim richtigen Zeitpunkt zum Verkauf. 

Wollen Sie beim nächsten Trade dabei sein und selbst unsere Renditen einfahren? Dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo