So reagiert der Vorstand auf den Crash der Grenke-Aktie und die Viceroy Research-Vorwürfe!

von Fool.de, 22.09.2020, 08:54 Uhr

Der zuletzt veröffentlichte 64-seitige Bericht des Hedgefonds-Betreibers Fraser Perring zur Grenke (WKN: A161N3)-Aktie verunsicherte viele Anleger so stark, dass diese daraufhin panikartig verkauften. Zu groß ist die Angst, dass sich ein zweites Wirecard (WKN: 747206) oder Steinhoff (WKN: A14XB9) dahinter verbergen könnte. Dieser Fall würde aber nur dann eintreten, wenn Grenkes Bilanz tatsächlich nicht werthaltig ist, wonach es derzeit nicht aussieht.

So befindet sich ein Großteil von Grenkes angezweifelter Liquidität bei der Deutschen Bundesbank und der verbleibende Teil bei weiteren...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo