SoftBank gibt dem Druck der Aktionäre nach und kauft 4,8 Milliarden Dollar an Aktien zurück

von Fool.de, 21.03.2020, 12:18 Uhr

Die SoftBank (WKN: 891624)-Aktie fällt im aktuellen COVID-19-Crash, und das Unternehmen bekommt ordentlich Druck vom aktivistischen Investor Elliott Management. Daher gab das Unternehmen bekannt, 4,8 Milliarden Dollar seiner eigenen Aktien zurückzukaufen.

Der japanische Technologiegigant sagte, dass er maximal 7 % der ausstehenden Aktien zurückkaufen werde. Das Rückkaufprogramm startet am 16. März 2020 und wird am 15. März 2021 abgeschlossen.

Diese Entscheidung wird als direkte Antwort auf Elliott Management gesehen. Die Investmentfirma hat einen 2,5 Milliarden Dollar schweren Anteil an...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo