SoftBank hat bereits fast 3 Milliarden US-Dollar für den Rückkauf von Aktien ausgegeben

von Fool.de, 19.06.2020, 07:03 Uhr

SoftBank (WKN:891624) hat seit Ende März, als es aktionärsfreundliche Maßnahmen zur Stützung der Liquidität und zum Aktienrückkauf ankündigte, fast 3 Milliarden US-Dollar für den Rückkauf von Aktien ausgegeben.

In einer Pressemitteilung teilte die japanische Tech-Aktie mit, dass sie bis zum 31. März 71.536.700 eigene Aktien erworben und dafür 311,7 Milliarden Yen oder 2,9 Milliarden US-Dollar bezahlt hat. Das Unternehmen plant, insgesamt 145 Millionen Aktien zu kaufen, wobei maximal 500 Milliarden Yen ausgegeben werden sollen und hat bereits fast 60 % der Käufe abgeschlossen. Das...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo