Sparkassen einigen sich: Wallet für digitalen Asset-Handel statt Krypto-Feature

von Wirtschaft-TV.com, 29.06.2022, 14:56 Uhr

Nach internen Diskussionen wollen die Sparkassen keinen Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum anbieten. Wie das Onlineportal »Finance Forward« berichtet, will der Gesamtvorstand des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) mit dieser Einigung die Kunden vor unkalkulierbare Risiken schützen. Stattdessen soll es eine Wallet für tokenisierte Assets geben. Auf dieser Wallet sollen sich tokenisierte Aktien des Fondshauses Deka oder künftig auch Immobilien handeln lassen können.

Der Einigung sei laut Bericht ein monatelanger interner Richtungsstreit vorausgegangen. So...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo