Strache-Skandal: Was die Medien bisher verschwiegen haben

von Nachrichten-Fabrik.de, 20.05.2019, 23:28 Uhr

Glaubt man den offiziellen Medien, scheint der Fall Strache (FPÖ) die politische Landschaft in Österreich, Deutschland und ganz Europa zu erschüttern. Bei all der medialen Hysterie ist es jedoch wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und ähnlich wie die Zuschauer einer Schachweltmeisterschaft sich zu fragen, warum gerade jetzt dieser strategische Zug erfolgt.

Ganz durch „Zufall“ wird kurz vor der Europawahl, wo überall davon gesprochen wird, dass die sogenannten Rechtspopulisten einen riesen Wahlerfolg erzielen könnten, das Strache-Video aus dem Zylinder gezogen. Hierbei ist es wichtig, sich die großen W-Fragen zu stellen:

  • Warum wurde das Video aus dem Jahr 2017 erst jetzt veröffentlicht?
  • Wer hat ein Nutzen davon?
  • Warum alle Medien das Thema übernehmen, ohne es zu hinterfragen?
  • Wer hat das Video in Auftrag gegeben?

Für alle diejenigen, die sich schon immer für Politik interessiert haben, ist dieser Skandal nichts Neues, sondern er gehört dort zum Tagesgeschäft.



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo