Strafe muss sein: Zwangsdiät für den Wohlstandsbauch

von , 01.11.2022, 10:00 Uhr

Die Preise zehn Prozent, 20 Prozent, 30 Prozent hoch, die Löhne und Gehälter mit sechs, sieben oder gar acht Prozent hinterher. Es ist Bewegung in der Gesellschaft, zumal der Staat sich spendabel wie nie zuvor zeigt. Während die Europäische Zentralbank ihrem Mandat der Unabhängigkeit folgend knallhart durchgreift und nach Jahren der Untätigkeit im Wochenrhythmus an der sogenannten "Zinsschraube" (DPA) dreht, um die Inflation in der Euro-Zone durch Verknappung der Geldmenge möglichst schnell einzudämmen, hält die Bundesregierung mit Entlastungsversprechen dagegen. Hier 100...


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo