Südzucker: Wie lange noch nach Süden?

von Nachrichten-Fabrik.de, 10.05.2018, 21:55 Uhr

Aktionäre der Südzucker AG haben auch 2018 wenig zu Lachen. Nachdem die Aktie 2017 bereits über 20 Prozent gefallen war, setzt sich dieser Abwärtstrend mit gegenwärtig 22 Prozent munter fort. Nach der Index-Umstellung im März, bei der Südzucker vom MDAX in den weniger bedeutenden SDAX abgestiegen war, ging es für den Kurs zwischenzeitlich abwärts auf 13 EUR und damit zurück auf den tiefsten Stand seit Februar 2016. Die Abwärtsspirale dreht sich also immer weiter. Warum Südzucker jedoch bald schon wieder zum Kaufkandidat mutieren könnte, erfahren Sie im Folgenden.

Im Zuge des Abwärtstrends seit Oktober 2016 haben sich jetzt zwei wichtige Trendlinien gebildet, die diese mittelfristige Abwärtsbewegung einrahmen. Die grüne Unterstützungslinie könnte in den kommenden Wochen nochmals im Bereich von ca. 12 EUR getestet werden, ehe Südzucker ab dort die Chance hat wieder deutlich zu steigen. Für einen möglichen Anstieg auf ca. 20 EUR muss aber zum einen die rote Abwärtstrendlinie sowie die Widerstandszone (ca. 14,45/14,65 EUR) nach oben durchstoßen werden.

Für einen konkreten Einstieg zum jetzigen Zeitpunkt besteht also noch keinerlei Veranlassung. Südzucker gehört jedoch mit dem aktuellen Chartbild klar auf die Watchlist. Zocker und kurzfristig engagierte Trader könnten sich ab den besagten 12 EUR auf die Lauer legen und auf ein erstes Umkehrsignal spekulieren. Bei länger laufenden Investitionen ist es aber ratsam erst den positiven Bruch des Abwärtstrends in Verbindung mit dem Widerstand zwischen ca. 14,45 und 14,65 EUR abzuwarten. 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Nachrichten-Fabrik.de



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo