Tesla: Warum die Kapitalerhöhung ein Zeichen der Schwäche ist!

von Finanzmarktwelt.de, 14.02.2020, 10:00 Uhr

Tesla möchte zwei Milliarden US-Dollar Eigenkapital durch die Ausgabe neuer Aktien aufnehmen (wir berichteten). Das ist eine gute Nachricht, denn Tesla ist chronisch unterfinanziert. Doch dass Tesla trotz der hochtrabenden Zukunftspläne bei einer Marktkapitalisierung von 160 Milliarden US-Dollar nur zwei Milliarden neues Kapital aufnehmen will, ist eindeutig ein Zeichen der Schwäche! Das sah der Markt vorbörslich auch so. Der Kurs knickte deutlich ein, erholte sich aber im Laufe des Börsenhandels.

Der Donnerstag war wieder einmal ein Tag mit gut 100 US-Dollar Handelsspanne in der...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo