Thüringen Wahl: Der Umgang mit der AfD hat mit Demokratie nichts mehr zu tun

von Anderweltonline.com, 31.10.2019, 10:46 Uhr

Nun haben die Thüringer also die „bürgerliche Mitte“ verloren – jedenfalls nach Ansicht der großen Verlierer SPD und CDU und der Verweigerungspartei FDP. Die Linke gehört nach dem Denkschema dieser Parteien ebenso wenig zur „bürgerlichen Mitte“ wie die AfD. Nur: Die Linke hat mit Ministerpräsident Ramelow den Freistaat fünf Jahre lang regiert – also außerhalb der „bürgerlichen Mitte“ und reklamiert mit ihren 31 Prozent natürlich den Anspruch, das Land weiter regieren zu wollen. Die AfD als zweitstärkste Kraft wird nonchalant von allen anderen Parteien untern den...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo