ThyssenKrupp – Abstieg als Chance?

von Prime-Quants.de, 06.09.2019, 12:45 Uhr

Die reinen Zahlen sprechen erst einmal eine deutliche Sprache: zwischen dem bisherigen Jahreshoch Anfang Januar und dem -tief Mitte August liegen 44%, minus. Doch die Papiere von ThyssenKrupp haben in einer starken Aufholjagd gezeigt, dass immer noch mit ihnen gerechnet werden kann; das gilt auch für die Zeit nach dem 23. September, wenn der Stahlkonzern aus Essen aus dem DAX in den MDAX absteigen wird. Aus charttechnischer Sicht besteht jedenfalls durchaus noch Potenzial nach oben...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo