Nachrichten-Fabrik

Anzeige

Trump steuert auf eine neue Schuldenkrise zu

von Finanzjournalisten, 12.02.2019, 11:42 Uhr

Eigentlich war Donald Trump ja angetreten, um die Staatsverschuldung der USA binnen acht Jahren ganz zu eliminieren. Das hatte er im Wahlkampf versprochen. Aber die Verbindlichkeiten von "Uncle Sam" steigen und steigen – und ab März droht mit einer neuen Schuldenobergrenze weiteres Ungemach. Vor einem Jahr hatte Trump die Schuldenobergrenze für die US-Regierung bis 1. März diesen Jahres ausgesetzt. Anschließend tritt sie mit dem Volumen in Kraft, das die Staatsschulden an diesem Tag erreicht haben – es sei denn, der Kongress erhöht die Grenze bis dahin. Das aber erscheint angesichts...

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo