Trumps Handelskrieg und was macht Apple?: Muss die Prognose angehoben werden?

von wallstreet-online.de, 01.10.2018, 00:02 Uhr

Sogar im kleinen österreichischen Leoben in der Steiermark muss der Twitter-Account von Donald Trump zwangsweise verfolgt werden. Vermutlich nicht von allen 25 000 Einwohnern, aber zumindest vom Chef des Leiterplattenherstellers AT&S, Andreas Gerstenmayer. Trumps Handelskonflikt mit China könnte sich auf das Unternehmen auswirken. Die Österreicher fertigen über 80 % ihres Umsatzes


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo