Tussen fliegen aus den vollen Bussen

von Prabelsblog.de, 15.01.2021, 08:04 Uhr

Dem Vernehmen nach hat es die Bundeszerstörerin auf den öffentlichen Verkehr und die betrieblichen Abläufe abgesehen. Das Anhalten des Nah- und Fernverkehrs ist im Gespräch, zudem soll das Heimbüro zur Pflicht werden.

Für Landbewohner ist der Bus eh irrelevant. Wenn ich zum Beispiel ein Brot kaufen will, kann ich um 6:20 nach Mellingen fahren. Dummerweise fährt der Bus in die Gegenrichtung erst 8:40 los. Verdammt viel Zeit wegen einem Brot. Vor fünfunddreißig Jahren war an jeder größeren Bushaltestelle eine Kneipe oder ein Imbiß, wo man sich aufwärmen und antrinken konnte....



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo