Um Partys unter freiem Himmel zu verhindern: Regierung macht Wetter schlagartig ungemütlicher

von Eine-Zeitung.net, 26.09.2020, 12:56 Uhr

Berlin (EZ) | Die steigende Zahl der Coronainfektionen bereitet der Politik Sorge. Mit Blick auf die Entwicklungen im europäischen Ausland greift die Bundesregierung deshalb zu einer harten Maßnahme.

Um die Menschen von Versammlungen und Partys unter freiem Himmel abzuhalten, werden ab sofort die Temperaturen im gesamten Bundesgebiet heruntergefahren, außerdem wird es vereinzelt mehr regnen und dazu soll vielerorts ein kühler Wind wehen.

“Wir wollen nicht erneut zu den harten Verordnungen von März und April zurück”, sagte Kanzleramtsminister Helge Braun. “Verbote...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo