Unbedingt stark bleiben: Warum ich in einem Börsencrash nicht eine meiner Aktien verkaufe!

von Fool.de, 27.11.2020, 09:19 Uhr

Wie ging es dir dieses Jahr im März? Hast du auch geglaubt, das Ende der Börse sei nahe und die Kurse würden weiter ins Bodenlose stürzen? Damit bist du nicht alleine, denn ich denke, so gut wie niemand kann sich solchen Gedanken entziehen. Schon gar nicht, wenn die Märkte wie im Frühjahr völlig verrücktspielen. Doch gerade in solchen Zeiten ist Besonnenheit als oberstes Gebot zu bezeichnen.

Denn immer wenn die Kurse sehr stark einbrechen, stellen sich nicht wenige Anleger die Frage, ob es wirklich die richtige Idee war, sein sauer verdientes Geld in Aktien zu investieren....



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo