United Technologies & Raytheon - Ein neuer Gigant entsteht!

von Philip Hopf, 17.06.2019, 23:33 Uhr

Die Flugzeug- und Rüstungsindustrie könnte demnächst einen neuen Giganten bekommen. Bloomberg zufolge planen die beiden US-Konzerne, United Technologies und Raytheon, einen Zusammenschluss, welcher ausschließlich über Aktien abgebildet werden soll. 

Beide Unternehmen sind jetzt schon echte Schwergewichte. UTX bringt einen Börsenwert von 114 Mrd. US-Doller und RTN immerhin auch 52 Mrd. US-Dollar auf die Waage. Und selbst wenn UTX seine Aufzugssparte (OTIS) abspaltet, bringen beide zusammen immer noch locker über 100 Mrd. US-Dollar zusammen. Gemessen nach Erlösen würde dann der weltweit zweitgrößte Flugzeug- und Rüstungskonzern direkt hinter Boeing und vor Airbus entstehen.

Trotz dieser sagenhaften Aussichten für Anleger, arbeitet UTX exakt unseren Korrektur-Plan ab, welchen wir lange vor Bekanntwerden der Fusionspläne bereits im Chart stehen hatten! Wir sagen es nochmals in aller Deutlichkeit: Nachrichten machen KEINE Kurse, Kurse machen die Nachrichten!

Für uns läuft indes alles weiter nach Plan: Short im Plus und Long-Einstieg voraus!

Szenario 1 (Primärszenario // blaue Linien im Chart // Chance: 90%)

Unser Hedge läuft sein Unterschreiten der $134.03 vollkommen planvoll im Gewinn (aktuell +6%). Wir gehen nach wie vor davon aus, dass wir eine Punktlandung im blauen Kasten im Bereich um $117 hinlegen werden. Dort werden wir unsere langfristige Long-Position massiv aufstocken, weil wir uns sicher sind, dass diese Bude dann durch die Decke geht.

Die einzige Sorge, die uns aktuell umtreibt (wie wir bereits am Sonntag, den 02.06.2019 geschrieben haben), ist, dass wir jetzt schon nach oben durchstarten. Sollte das so kommen, werden wir einen weiteren Einstieg finden – garantiert!

Szenario 2 (Alternativszenario // grüne Linien im Chart // Chance: 5%)

Es ist möglich, aber aktuell nicht sehr wahrscheinlich, dass wir jetzt schon massiv nach oben ausbrechen. Dazu fehlen uns aktuell noch die Impulse. Sollte es dennoch wider Erwarten so kommen, werden wir – wie oben beschrieben – garantiert in Bälde einen Einstiegsbereich definieren.

Szenario 3 (Alternativszenario // rote Linien im Chart // Chance: 5%)

Als ebenso unwahrscheinlich erachten wir ein starkes Absacken bis auf den Bereich um $90. Sollten wir jedoch die $105.44 nach unten durchstoßen, werden wir hier hellhörig. Andererseits würde dann eben unser Hedge dementsprechend weiterlaufen.

Wie sind aktuell im abgesicherten Modus unterwegs, sodass uns nichts passieren kann.

Fazit: Wir planen einen massiven Nachkauf in der Gegend um $117, weil wir denken, dass die Korrektur erst dort endet. Unser Hedge läuft seit $134.03 planvoll im Gewinn.

Unser Short

Einstieg: $134.03 // Stopp: $136.32 (aktuell mit +6% im Gewinn)

Dies ist der aktuell 23 Einstieg über unsere Aktienpakete hinweg welcher nun im Gewinn liegt. In allen Paketen erhalten Sie von uns per E-Mail, die genauen Einstiege, Stopps sowie Kursziele zugeschickt und müssen diese nur Umsetzen! Sie werden auf dem deutschen Markt aktuell kein vergleichbares Angebot finden, welches ähnlich profitable Ergebnisse erzielt. Testen Sie uns kostenlos unter www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo