Videoausblick: Bis an die Schmerzgrenze

von Finanzmarktwelt.de, 30.05.2018, 07:46 Uhr

Die Finanzmärkte – das zeigt die Vergangenheit hinreichend – gehen meist bis an die Schmerzgrenze! Das war so in der Euro-Krise, die Mario Draghi 2012 mit seinem Schwur „whatever it takes..and believe me, it will be enough“ zunächst beendete und mit dem QE dann einfror. Aber kaum ist das Ende des QE nun absehbar, brechen wieder die Dämme, wie gestern mit unglaublichen Bewegungen bei italienischen Staatsanleihen. Für den Dax ist nun zweierlei wichtig: erstens die Farge, ob eine Beruhigung bei italienischen Staatsanleihen einsetzen kann – oder die Panik dort weiter geht (gestern...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo