Von Berlin nach Weimar und retour nach Berlin

von Prabelsblog.de, 02.12.2019, 20:31 Uhr

Mein Vater, Jahrgang 1917, erzählte gern Skurrilitäten aus der Weimarer Zeit: Über den inflationsbedingte Gang zur Bank mit Wäschekörben, über die freitäglichen Schlägereien zwischen Kommunisten und Nationalsozialisten vor den Glas-Bier-Geschäften sowie über den Untermieter von Zitzewitz – einen faulen adligen Ewigstudenten und seine bildungsfernen parasitären Marotten.

Alles wiederholt sich. Ich möchte heute einen Blick auf das Parteiensystem und den Mainstream im Damals-heute-Vergleich werfen. Auf den ersten Blick ist aus der Sicht eines banalen Links-Rechts-Schemas alles...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo