VW, Daimler und Co. droht neuer Ärger: Darum wird auch das Autojahr 2021 schwierig

von Fool.de, 04.08.2020, 09:25 Uhr

2018 machte den Autobauern die Umstellung auf das neue Testverfahren WLTP zu schaffen, 2019 war von hohen Investitionen in Zukunftsthemen geprägt und 2020 schlug die Pandemie zu. Die Hoffnungen liegen nun auf dem kommenden Jahr, wo viele Beobachter weiterhin mit einem starken Aufschwung rechnen.

Doch einiges spricht dafür, dass Autohersteller wie Volkswagen (WKN: 766403) und Daimler (WKN: 710000) auch 2021 mit einer Menge Gegenwind rechnen müssen. Aktionäre sollten sich gut anschnallen.

Pleiten von Autovermietern

Der bekannteste Fall ist sicherlich Hertz (WKN: A2ALSZ) in den USA, die im...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo