Warum Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin gefallen sind

von Fool.de, 22.01.2018, 10:00 Uhr

Den Kryptowährungsmarkt konnte man als Investor nur bestaunen. Während ein gutes Jahr bei traditionellen Aktien einen Wertzuwachs von rund 10 % bedeuten könnte (Aktien steigen historisch betrachtet im Durchschnitt 7% pro Jahr, inklusive Wiederanlage der Dividende), stieg die aggregierte Marktkapitalisierung aller Krypto-Währungen im vergangenen Jahr um mehr als 3.300 %. Sicher, dies beinhaltete die Einführung neuer Coins, aber es war auch eine Folge von weit über einem Dutzend virtueller Münzen, die 2017 um mehr als 10.000 % anstiegen.

Während eines Zeitraums von etwa 53 Wochen...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo