Warum Boeing, Volkswagen und Uber an fliegenden “Autos”‘ arbeiten

von Fool.de, 22.10.2019, 07:30 Uhr

Die Taxidienst-Unternehmen Uber (WKN:A2PHHG) und Lyft (WKN:A2PE38) gehörten zu den am meisten erwarteten Börsengängen von Technologieaktien der jüngeren Geschichte. Doch mit den Kursen ging es abwärts, seit sie in der ersten Jahreshälfte 2019 ihre Börsendebüts gaben.

Das bedeutet aber nicht, dass Taxidienste zum Scheitern verurteilt sind, und die Investitionen in die Verkehrstechnik sind nach wie vor hoch. Ein Beispiel: Boeings (WKN:850471) Aurora Flight Sciences und die legendäre Rennmarke Porsche von Volkswagen (WKN:766403) gaben bekannt, dass sie gemeinsam “ein Konzept für ein...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo