Warum der weltgrößte Vermögensverwalter sich mit der Einführung von Krypto-ETFs zurückhält

von CryptoMonday.de, 17.11.2021, 08:16 Uhr

Ein hochrangiger Manager von BlackRock hat die Einführung von börsengehandelten Krypto-Fonds (ETFs) ausgeschlossen. Liquiditätsbedenken und unklarer regulatorischer Rahmen an sind nur einige der Gründe, warum der weltgrößte Vermögensverwalter sich bei Krypto-ETFs zurückhält.

Laut Salim Ramji, dem Leiter für iShares und Indexinvestitionen bei BlackRocks, hat der globale Investmentfonds mit einem Volumen von 9,5 Billionen US-Dollar es nicht eilig, Krypto-ETFs aufzulegen. Auch wenn andere Vermögensverwalter um die Genehmigung der Regulierungsbehörden für Bitcoin-ETFs...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo