Warum die Wall Street einen ehemaligen Weltkonzern abfeiert, dessen Umsätze 22 Quartale in Folge fallen

von Finanzmarktwelt.de, 18.10.2017, 09:29 Uhr

Die Wall Street schreibt neue Rekorde, Dow und Co steigen, steigen, steigen. Die logische Schlussfolgerung muss daher lauten: Den US-Konzernen geht es besser denn je. Die Geschäfte laufen gut, Umsätze und Gewinne steigen, alles ist bestens. Sollte man meinen, denn Börsianer belohnen ja nur gut laufende Geschäfte, und strafen schlecht laufende ab. Richtig? Falsch.

Die Wall Street scheint sich offensichtlich nur noch darauf zu fokussieren, ob die vor Daten-Veröffentlichung geschätzten Erwartungen dann auch übertroffen werden. Wenn ja, kauft man die Aktie. Ob das Ergebnis...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo