Was für ein Desaster: Milliardenstrafe bringt Bayer-Aktie weiter unter Druck

von Fool.de, 15.05.2019, 10:48 Uhr

Die Situation als ungemütlich zu bezeichnen, könnte durchaus untertrieben sein. Denn schon zum dritten Mal hat unser Chemiekonzern Bayer (WKN:BAY001) eine Niederlage in einem Glyphosat-Prozess einstecken müssen. Aber dieses Mal ist es schlimmer, denn es geht um Milliarden. Ja, du liest richtig. Während in den ersten beiden Prozessen noch Millionenstrafen verhängt wurden, geht es diesmal um Milliarden.

Das klingt nicht nur heftig, sondern ist es auch. Beobachter waren zwar davon ausgegangen, dass Bayer auch diesen Prozess nicht für sich entscheiden kann, aber mit dem Ausmaß dieses...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo