Wegen mangelnder Rechtsstaatlichkeit: Tunesien schränkt Beziehungen zu Deutschland ein

von Eine-Zeitung.net, 17.07.2018, 19:54 Uhr

Tunis/Berlin (EZ) | 17. Juli 2018 | Weil die Regierung in Tunis an der Rechtsstaatlichkeit in der Bundesrepublik zweifelt, wird sie die diplomatischen Beziehungen mit Berlin auf ein Minimum reduzieren. Auslöser ist der Umgang mit Sami A., der letzte Woche nach Tunesien „abgeschoben“ wurde.

Ein Sprecher von Premierminister Youssef Chahed sagte heute in Tunis, dass seine Regierung nicht die einzige wäre, deren Grundvertrauen in die Gewaltenteilung und in die Unabhängigkeit der Justiz in Deutschland abhanden gekommen wäre. „Wir hatten schon die geplanten Polizeigesetze in Bayern,...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo