Weltspartag 2019: „Mehr als Geld und Zinsen“

von Bielmeiersblog.dzbank.de, 30.10.2019, 12:52 Uhr

In Deutschland boomte der Weltspartag in den 1970er- und 1980er-Jahren, als Jahr für Jahr Millionen Kunden mit ihren Kindern in die Banken pilgerten, um Sparschweine zu leeren, Geld anzulegen und sich am Wachstum des Geldvermögens zu erfreuen. Heute herrscht dagegen eher Frust, wenn es ums Sparen geht. Schuld ist die anhaltende Niedrigzinsphase. Seit Längerem reichen die mageren Zinserträge nicht mehr, um wenigstens die Inflation auszugleichen. Negative Realrenditen sind an der Tagesordnung und sorgen für einen Wertverlust des Geldvermögens in Milliardenhöhe. In diesem Umfeld fragen...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo