Wer jetzt an Puts denkt, muss mehr als nur fallende Kurse im Blick haben

von Finanzjournalisten, 12.03.2020, 08:39 Uhr

Der starke Rücksetzer an den Aktienmärkten ist ein Schock für Anleger. Nachdem US-Präsident Trump nun auch noch die Einreise von Europäern beschränkt, dürften der DAX weiter einbrechen. Doch wer jetzt daran denkt, noch schnell Puts zu kaufen, um auf weiter fallende Kurse zu spekulieren oder Bestände abzusichern, geht ein doppeltes Risiko ein. Denn den Preis eines Puts (zu Deutsch: Verkaufsoption) bestimmt nicht nur der zugrundeliegende Basiswert, also beispielsweise der aktuelle DAX-Stand, sondern auch die implizite Volatilität (erwartete Schwankungsbreite). Sie ist in der...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo