Wie die Deutsche-Bank-Aktie ihre Risiken weiter reduziert!

von Fool.de, 01.12.2019, 08:34 Uhr

Während seine Vorgänger weiterhin stark auf das Investment-Banking setzten, weil sie sich hier hohe Renditen erhofften, und die Bank damit beinahe in den Ruin führten, schlägt die Deutsche Bank (WKN: 514000) seit der Führungsübernahme durch Christian Sewing nun einen solideren, risikoärmeren Weg ein, der sicherlich sinnvoll ist. So wird das Privat- und Firmenkundengeschäft gestärkt, während die Risiken des Investment-Bankings abgebaut werden.

Dafür wurde intern eine eigene Sparte (Capital Release Unit) geschaffen, die noch im Sommer 2019 Finanzaktiva (hauptsächlich Derivate und...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo