Wie sinnvoll ist die privilegierte Auffindbarkeit im Medienstaatsvertrag?

von EJO-online.de, 11.09.2019, 09:00 Uhr

Der neue Medienstaatsvertrag will Angebots- und Meinungsvielfalt auch im digitalen Zeitalter gewährleisten. An der Pflicht zur Diskriminierungsfreiheit und Auffindbarkeit bestimmter Angebote in Benutzeroberflächen und Intermediären aber scheiden sich die Geister.

Seit einigen Jahren schon planen die Bundesländer, zuständig für die Medienpolitik, ein Update des Rundfunkstaatsvertrags auf ein zunehmend konvergentes Mediensystem. Denn nicht nur althergebrachte Kanäle wie Radio- und Fernsehsender, sondern auch Plattformen und soziale Netzwerke wie YouTube und Facebook, Video on...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo