Wie Unternehmen zum Burnout beitragen?

von Fool.de, 11.03.2018, 09:00 Uhr

Die meisten Amerikaner sind nicht halbherzig bei der Arbeit: Gut 40 % der Beschäftigten geben an, dass sie mehr als 50 Stunden pro Woche arbeiten, während 20 % mehr als 60 Stunden pro Woche arbeiten. Wenn du jetzt noch Anfragen, die mit dem Job in Verbindung stehen, abwesende Chefs und stets mit Stress verbundene Stichtage einkalkulierst, ist es kein Wunder, dass sich viele Arbeitskräfte im Lauf ihrer Karrieren in den Burnout hineinarbeiten.

Die Mayo-Klinik beschreibt Burnout als „einen Zustand körperlicher, emotionaler oder geistiger Erschöpfung, verbunden mit Zweifeln an Ihrer...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo