Wir wollen das Regime stürzen – sagen die Protestierenden im Irak!

von Diefreiheitsliebe.de, 14.10.2019, 12:00 Uhr

Über 100 Menschen wurden im Irak getötet, nachdem die Regierung ein gewaltsames Vorgehen gegen eine Massenprotestbewegung eingeleitet hatte. Ursache war die Angst vor den Massenprotesten von Zehntausenden Menschen, die gegen Korruption und Armut auf die Straße gehen.

Sicherheitskräfte haben scharfe Munition und Tränengas auf Demonstranten in Städten im ganzen Irak abgefeuert, die gegen Korruption und Armut demonstrierten. Es wurden mindestens 400 Menschen verletzt. Zehntausende Menschen sind in der Hauptstadt Bagdad und in Städten im Süden wie Basra, Nadschaf, Nasiriya, Amara...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo