Wird Gazprom die Fertigstellung von Nord Stream 2 jetzt etwa erneut verschieben müssen?

von Fool.de, 01.06.2020, 09:07 Uhr

Eine große Baustelle, die der russische Erdgaskonzern Gazprom (WKN: 903276) jetzt hat, sind die niedrigeren Preise für Öl und Erdgas, die sich unmittelbar auf das Zahlenwerk des Konzerns niederschlagen. Das hat in letzter Zeit zu einigem Kursdruck geführt, der inzwischen jedoch wieder ausgepreist wird.

Es gibt jedoch eine zweite Baustelle, die noch immer wie ein Damoklesschwert über der Aktie von Gazprom hängt: die Fertigstellung von Nord Stream 2. Ursprünglich ist die Fertigstellung hier bis Ende des letzten Jahres geplant gewesen, doch aufgrund von Druck durch die USA mussten diese...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo