Wirecard-Aktie: Können diese „Kernaspekte“ die Wogen jetzt glätten?

von Fool.de, 05.05.2020, 09:36 Uhr

Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206) hat ihren Investoren seit der Veröffentlichung der Ergebnisse des KPMG-Berichts eigentlich bloß Kummer bereitet. Das Wort Untersuchungshemmnis hat mächtig Eindruck hinterlassen. Genauso wie das Durchscheinenlassen mangelnder Kooperation durch die Prüfer, teilweise auch im Drittpartnergeschäft, wofür der DAX-Konzern womöglich wenig kann.

Das alles hat in Summe erneut zu einem Abverkauf geführt. Oder zu einer größeren Korrektur, die mit weiterer Unsicherheit verbunden ist. Einen Ausweg scheint es kaum zu geben. Immerhin sollte der besagte Bericht die...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo