Wirecard-Aktie: Personelle Konsequenzen vs. „Wohl des Unternehmens“

von Fool.de, 01.05.2020, 09:58 Uhr

Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206) hat die Investoren enttäuscht. Nach einem halben Jahr der Prüfung durch die Gesellschaft KPMG wurde zum Dienstag dieser Woche nun ein kläglicher Bericht veröffentlicht. Das Drittpartnergeschäft ist dabei von einem Untersuchungshemmnis überschattet. Insgesamt scheint die Kommunikation zwischen Wirtschaftsprüfern und dem DAX-Zahlungsdienstleister alles andere als einfach gewesen zu sein.

Der Ruf nach personellen Konsequenzen wird entsprechend lauter. Gemeint ist hiermit jedoch nicht der nach drei Wochen bestätigte Abgang des Aufsichtsratsmitglieds Susana...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo