Wirtschaftliche und finanzielle Entwicklungen im Euro-Währungsgebiet nach institutionellen Sektoren: Zweites Quartal 2019

von Bundesbank.de, 30.10.2019, 13:59 Uhr

Die Ersparnisbildung (netto) stieg in den vier Quartalen bis zum zweiten Jahresviertel 2019 auf 828 Mrd €, verglichen mit 824 Mrd € im Vierquartalszeitraum bis zum ersten Jahresviertel. Die Nettosachvermögensbildung im Euroraum erhöhte sich von 533 Mrd € auf 590 Mrd €, vor allem weil die nichtfinanziellen Kapitalgesellschaften ihre Vermögensbildung ausweiteten. Der Finanzierungsüberschuss des Eurogebiets gegenüber der übrigen Welt verringerte sich von 301 Mrd € auf 251 Mrd €.


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo