Wirtschafts-News Ex-Mannesmann-Chef Esser bezeichnet Übernahme durch Vodafone als „großes Unglück“

von NEX24.news, 04.02.2020, 13:10 Uhr

Düsseldorf – Der Ex-Chef von Mannesmann, Klaus Esser, sieht die Übernahme von Vodafone vor 20 Jahren als „großes Unglück“. Das sagt er in einem Interview der Düsseldorfer „Rheinischen Post“. Anlass ist der Jahrestag des Aufsichtsratsbeschlusses vom 4. Februar 2000, das Unternehmen für 190 Milliarden Euro an Vodafone zu verkaufen.

Esser sagte: „Die Fortführung unserer Strategie wäre für die Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre besser gewesen, weil es mehr Wachstum und Gewinn gegeben hätte. Die Integration von Mobilkommunikation und Festnetzkommunikation war damals schon bei uns...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo