Wissenschaftlicher Konsens im Wandel der Zeiten

von Prabelsblog.de, 27.07.2020, 21:13 Uhr

Wissenschaftlichen Konsens hat es fast ständig und überall gegeben. Forscher und Erfinder sind immer schon gegen eine Wand verkrusteter Paradigmen gelaufen. Selten hat eine ältere Professor*In ihre Meinung geändert. Überholte Lehrmeinungen sind in der Regel anläßlich von Emeritierungen und Tod durch neuere Erkenntnisse ersetzt worden.

Ein Kollektiv von interessierten Bürgern hatte 16 Klimafragen an die Bundestagsparteien gerichtet. Nun haben einige sogar geantwortet, CDU, CSU, Linke und Grüne verweigern sich dem Dialog ganz. Sie sind halt mehr.

Zum wissenschaftlichen Konsens...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo