Zensur ohne Zensor

von Rubikon.news, 22.10.2019, 12:19 Uhr

Die nichtakademische Medienkritik wird immer besser. Sie wird vor allem theoretisch — endlich. Albrecht Müller spricht von Propaganda und Manipulation; Rainer Mausfeld kritisiert ein Volk von Lämmern, die schweigen. Mag alles sein. Marcus B. Klöckner geht in seinem Buch „Sabotierte Wirklichkeit“ noch einen Schritt weiter. Er taucht tief hinein in das journalistische Feld. Was er dort durch die Brille von Pierre Bourdieu sieht, nennt er Zensur. „Echte Zensur“, ganz ohne staatlichen Zensor.



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo