Zu hoch gepokert! Netflix enttäuscht Börsianer

von Wikifolio.com, 17.07.2018, 16:15 Uhr

An der Börse gibt es wenig Schlimmeres, als das böse Erwachen aus süßen Träumen. Erfahrene Unternehmer halten die Erwartungen im Vorfeld von Quartalszahlen daher tendenziell niedrig. Beim Streaming-Anbieter Netflix müssen die Firmenchefs das wohl erst lernen. Ohne große Not hatte der Vorstand vor drei Monaten die ohnehin schon ambitionierten Ziele für das Neukundenwachstum im zweiten Quartal auf 6,2 Millionen Abonnenten angehoben. Analysten waren bis dahin „nur“ von 5,6 Millionen ausgegangen. Letztendlich konnte selbst dieser Wert nicht erreicht werden. Wie Netflix gestern ...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo