Zusatz-Return aus Nachbesserung nach einem Spruchverfahren: Damit könnt ihr rechnen

von DIYinvestor.de, 14.06.2019, 16:31 Uhr

Sowohl ein Squeeze-Out (Beispiel Linde und Praxair) als auch ein Beherrschungsvertrag (Beispiel MAN und VW) sind so genannte Strukturmaßnahmen, die ggf. im Nachgang einer Unternehmensübernahme durchgeführt werden. Beide Maßnahmen ziehen das Angebot einer Barabfindung nach sich, deren Höhe in der Regel nochmal durch ein Gericht geprüft werden muss. Hieraus kann sich für die Minderheitsaktionäre ein sehr attraktiver (Zusatz-)Return ergeben. Denn die Nachbesserung der Abfindung ist in der Regel nur ein Teil dessen, was die Aktionäre noch an Zahlungen erhalten können.

In diesem...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo