Menu Menu

Anzeige

Wikifolio "Stroh zu Gold" - Die Alternative zu klassischen Minenfonds

Der Fokus von “Stroh zu Gold” liegt auf ausgesuchten sowie aussichtsreichen Gold- und Silberminenaktien aus der ersten und zweiten Reihe.

Das Zertifikat können Sie bei jedem deutschen Broker und jeder deutschen Bank über den Emittenten Lang & Schwarz (LUS) kaufen und verkaufen. Es richtet sich an risikobewusste, chancenorientierte sowie mittelfristig bis langfristig orientierte Anleger.

Emissionsdatum: 26. April 2013
Emissionskurs: 82,53 EUR
ISIN: finden Sie auf wikifolio.com (oben rechts)

Die Strategie, die laufende Positionierung und die abgeschlossenen Transaktionen können Sie dort ebenfalls jederzeit einsehen.

Durch die Abwicklung über wikifolio.com und Lang & Schwarz ist eine dauerhafte 100%-ige Transparenz über Käufe, Verkäufe, Portfoliostruktur und Performance gewährleistet.
Sollten Fragen hierzu auftauchen, zögern Sie bitte nicht, mich, Robert Schröder, via Email oder Telefon zu kontaktieren.

In folgenden Punkten ist „Stroh zu Gold“ klassischen Minenfonds überlegen:

1. Sowohl in Baisse- als auch in Haussephasen dauerhaft besser als der Vergleichsindex (Benchmark: NYSE Arca Gold BUGS Index in EUR):

2. Anlegen und investieren ohne Emittentenrisiko. Weitere Informationen zur Besicherung von Zertifikaten bei Wikifolio finden Sie hier.

3. Sie zahlen keinen 3 bis 5 %-igen branchenüblichen Ausgabeaufschlag. Lediglich eine Zertifikate-Gebühr von 0,95% p.a. wird erhoben, die sich von Ihrem veranlagten Betrag errechnet. Dazu kommt noch eine Performancegebühr in Höhe von 5 %, die nur vom erzielten Gewinn berechnet wird.

Sie geben also nur im Erfolgsfall einen kleinen Teil Ihrer Rendite ab. Die Performancegebühr wird nach dem High-Watermark-Prinzip berechnet. Weitere Gebühren wie z.B. Verwaltungsgebühr oder Depotbankgebühren fallen explizit nicht an.

4. Sie sind nicht an die börsentäglich einmalige Kursfeststellung der Fondsgesellschaft gebunden und angewiesen. Das Zertifikat können Sie via Lang & Schwarz während der regulären Handelszeiten zwischen 8 und 22 Uhr beliebig oft handeln. Somit können Sie deutlich flexibler auf markt- und kursbestimmende Ereignisse reagieren und somit auch deutlich schneller über Ihr Kapital verfügen.

5. Sie sind nicht verpflichtet einen branchenüblichen Mindestbetrag von 500 EUR zu investieren. Die kleinstmögliche Stückelung ist 1 Anteil.

6. Während Sie bei den klassischen Fondsgesellschaften bestenfalls monatlich oder quartalsweise einen Rechenschaftsbericht erhalten, haben Sie bei „Stroh zu Gold” jeder Zeit die Möglichkeit die aktuelle Zertifikate-Struktur und die abgeschlossenen Transaktionen in Realtime einzusehen. Sie wissen also jeder Zeit genau, in was Sie investiert sind.

7. Eine flexible Investitionsquote von 0 bis 100 % bietet die Möglichkeit, in sich abzeichnenden Konsolidierungsphasen dem Markt komplett fern zu bleiben und erst bei einer möglichen Trendwende wieder voll einzusteigen.