Menu Menu
Rüstungsaktien und die Frage nach der Moral Vor zwei Tagen schrieb mich ein netter Herr an und erläuterte mir, warum er das Investieren in Rüstungswerte für moralisch verwerflich hält. Ich fragte ihn nach präferierten Werten aus seinem eignen Portfolio und er erläuterte mir, dass er am liebsten Minenaktien, Gold und WTI Öl handelt. Wahrscheinlich können Sie sich vorstellen, worauf ich jetzt eingehen werde. Investieren und Moral vertragen sich oft nicht Wenn wir beim Investieren den moralischen und ethischen Standpunkt herbeiziehen wollen, dann dürfen wir keine Nestlé Aktien Handeln, da diese in Afrika die Arbeiter ihrer Wasserquellen ausbeutet und diesen nicht einmal 2 Liter des eigenen Wassers, täglich zur Verfügung stellt. In Gold, Silber, Platin, Kobalt-Minen herrschen teilweise furchtbare Bedingungen. Glauben Sie in einer zentralafrikanischen Mine werden Menschenrechte eingehalten? Auch interessant: Rüstung – Jetzt wird mit General Dynamics richtig Geld verdient! Erdöl, egal ob WTI oder Brent, da fallen jedem sofort hundert Konflikte und Umweltkatastrophen ein. Hat ein Land große Erdölvorkommen, dann läuft es Gefahr von der Umweltkatastrophe namens USA heimgesucht zu werden. Da schließt sich der Kreis auch schon wieder bei Rüstung. Wenn Sie einen Investmentwert als solchen und nur als solchen sehen, dann sprechen wir im Rüstungsbereich von einem endlos Wachstumsmarkt! Der halbe US-Senat profitiert von Rüstungskonzernen US Rüstungsgigangen wie Raytheon, General Dynamics, Northrop Grumman oder der größte Rüstungskonzern der Welt, Lockheed Martin outperformen seit Jahren den Dow Jones oder Dax. Der halbe US-Senat sitzt in den Aufsichtsräten dieser Rüstungsgiganten. Die Auftragsbücher sind auf Jahrzehnte prall gefüllt. Die USA und Russland kündigen sich die Atomaren Abrüstungsverträge. Es wird weltweit seit Jahren aufgerüstet. Das ist Fakt und nicht zu leugnen. Wenn es nach Trump ging, müsste Deutschland die Rüstung ankurbeln wie seit Ende der Dreißigerjahre nicht mehr. Auch interessant: Die S-400 ist eine ernsthafte Bedrohung für die US-Rüstungsindustrie Wenn Sie rein Performance orientiert an Aktien herangehen, gibt es schlichtweg keine krisensicherere Branche als Rüstung. Wir benennen in unserem Aktienpaket auf Basis unserer Analysemethodik die genauen Einstiege, Stopps und Verkaufspunkte für diese Unternehmen und stellen dadurch eine nachhaltig überdurchschnittliche Performance für unsere Abonnenten auf die Beine. Testen Sie unsere Ergebnisse kostenlos unter www.hkcmanagement.de und erhalten Sie alle Einstiege und Analysen per E-Mail zugesandt. © Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG 26.06.2019
Rüstung – Jetzt wird mit General Dynamics richtig Geld verdient! General Dynamics ist das erste Unternehmen aus unserem Rüstungspaket, welches die nächste Zwischen-Korrektur schon abgeschlossen hat. Das ist quasi unser Early Bird im Rüstungs-Paket. Wir freuen uns sehr, dass unser Zielbereich als perfekter Einstieg gedient hat. Wir hatten die $161 als Idealziel für die Trendwende im Blick und exakt bei $160.21 hat die Bude gedreht – top! Wir werden nun jeden markanten Rücksetzer nutzen, um unsere langfristige Longposition sukzessive weiter auszubauen, weil wir uns sicher sind, dass General Dynamics langfristig perverse Kurse auf der Oberseite erzielen wird. Eine Verdopplung ist hier absolut keine Phantasterei! Szenario 1 (Primärszenario // blaue Linien im Chart // Chance: 90%) Wir werden uns in den kommenden Tagen die imminente Kursentwicklung genau ansehen, um gegebenenfalls einen weiteren Longeinstiegsbereich definieren. Es ist jetzt allerdings zunächst davon auszugehen, dass wir die $181.33 auf der Oberseite knacken. Sollten wir direkt auch die $193.11 hinter uns lassen, würde das unsere grund-bullische Haltung nur unterstreichen. Szenario 2 (Alternativszenario // grüne Linien im Chart // Chance: 5%) Es ist zwar nicht sehr wahrscheinlich, dass wir mit einem tieferen Eintauchen in unsere Kaufbox rechnen können, aber wünschenswert wäre es, da wir dann nochmals eine ideale Nachkaufposition bekommen würden. Szenario 3 (Alternativszenario // grüne Linien im Chart // Chance: 5%) Fast abwegig erachten wir einen Umweg über die $141, sollten uns aber für diesen Fall auf der Unterseite bei $143.87 absichern. Fazit aus der General Dynamics Analyse Wir haben die blaue Box im Chart für massive Nachkäufe genutzt und werden nun nach weiteren Einstiegsmöglichkeiten Ausschau halten und diese rechtzeitig per E-Mail bekannt geben, denn wir können es nicht oft genug sagen: diesen Megabullen sollte man nicht sausen lassen! Wir werden selbstverständlich zu gegebener Zeit ein E-Mail Update mit weiteren Einstiegsmöglichkeiten bekannt geben. Testen auch Sie Deutschlands profitabelstes Rüstungspaket! Alle Einstiege werden exakt vorgegeben! Sie müssen es nur noch umsetzen! www.hkcmanagement.de. © Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG 23.06.2019