Ölpreiscrash, Börsenminus, Sperrgebiete – was die Wirtschaft jetzt braucht

von Finanzjournalisten, 09.03.2020, 16:58 Uhr

Die Hiobsbotschaften reißen nicht ab. Nachdem das Corona-Virus nun weltweit nicht mehr zu stoppen ist, geht es nur noch um eines: Schadensbegrenzung. Gesundheitspolitisch aber auch wirtschaftlich. Nach und nach werden Regierungen und Zentralbanken jetzt alle Register ziehen müssen um die Folgen beherrschbar zu halten. Ausgerechnet Norditalien. Das wirtschaftliche Herz der angeschlagenen Volkswirtschaft ist so stark vom Corona-Virus betroffen, dass es komplett zum Sperrgebiet erklärt worden ist. Hier wird etwa die Hälfte des italienischen BIP erwirtschaftet, zwei Drittel der Exporte...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo