Seattle: Autonomen-Kleinstaat Chaz verteilt Waffen an seine Milizen

von Robert Schröder, 17.06.2020, 17:12 Uhr

In Seattle haben linke und linksextreme Aktivisten eine verlassene Polizeistation und mehrere umliegende Gebäude besetzt und zur autonomen Zone Capitol Hill erklärt. Ihr neues Gebiet scheinen sie mit allen Mitteln verteidigen zu wollen. Einer der Hauptakteure, der sogenannte Warlord, wurde dabei gefilmt, wie er an seine Anhänger Sturmgewehre austeilt, darunter mutmaßlich auch an Minderjährige. Wenn dem so ist, hat er sich strafbar gemacht. Doch die Polizei gibt es hier ja nicht mehr.

Im Video ist Raz Simone zu sehen, der sogenannte Warlord, der durch Aktivisten aus Seattle ausgerufenen autonomen Zone Capitol Hill. Raz, der neben seinem Aktivisten-Dasein auch Rapper ist, wies die Bezeichnung eines Warlords zurück. Er erklärte Reportern, dass er lediglich eine Ersatz-Polizei geschaffen habe, um in seiner anarchistischen Kommune "den Frieden und die Einheit zu wahren".



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo